Übersetzungsbüro für
Industrie, Handel, Hochschulen, Verbände, Privatpersonen
Deutsch - Englisch
Englisch - Deutsch

Wir übersetzen für Sie ...und können noch mehr Fachgebiete Referenzen Ein Blick in die Werkstatt Zur Person Kontakt AGBs/Impressum    

Ein Blick in die Werkstatt

Eine gute Übersetzung muss nicht nur sachlich und terminologisch richtig sein, sondern in Stil und Ausdrucksweise dem Fachgebiet oder der Gruppenzugehörigkeit des Adressaten entsprechen.

Das erfordert vom Übersetzer vielfältige Kompetenzen, allen voran die Sprachbeherrschung. Zu den anspruchsvollsten Fachgebieten aus sprachlicher Sicht gehört die Werbung. Lesen Sie anhand der folgenden kommentierten Beispielübersetzungen aus unserem Büro, mit welchen Nuancen wir arbeiten, um genau den Klang zu erzeugen, der den Zieladressaten aufhorchen lässt.
Die erste Version diente als Skript für eine Tonaufnahme, die Sie sich mit einem Klick auf die untenstehenden Buttons anhören können.
Näheres über die durch unser Büro organisierten Sprachaufnahmen mit weiteren Hörbeispielen von männlichen und weiblichen Sprechern finden Sie hier: Sprachaufnahmen

Auszug eines Werbetextes für das Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten":



(erste Übersetzungsversion)
 

Deutscher Ausgangstext und englische Übersetzung in zwei kommentierten Versionen

Ausschnitt 1

Deutsche Version: 01:01
Glücklich ein jeder, für den diese erste Adresse einer faszinierenden Stadt zu seiner wird. Und der hier, inmitten von Geschichte und Geschichten, dem eigenen Leben ein neues Kapitel hinzufügen kann.

Erste englische Version: 01:01
Lucky is he for whom this first address in a fascinating city can be called his own for awhile. And who can add a new chapter to his life here, amidst history and what it has to tell.
Kommentar
In der ersten Version wird die im Original gewählte Syntax, wie z.B. die eigenwillige Satzstellung am Anfang des ersten Satzes, weitgehend übernommen, ebenso die unpersönliche Anrede "Glücklich ein jeder". Diese wirkt elegant zurückhaltend - gemäß dem Image, das man hier für das Hotel beanspruchen möchte. Auch in der Diktion - "erste Adresse", "faszinierende Stadt", "neues Kapitel" - hält sich die Übersetzung eng am Original.
 
Zweite englische Version: 01:01

Imagine making this your own - residing in high style in a fascinating metropolis! Adding a new chapter to your life in a place infused with history and brimming with the tales it has to tell!

Kommentar

In der zweiten Version weicht die Übersetzung deutlich vom Original ab, und zwar in Bezug auf Syntax, Wortstellung und Diktion. Der Zuhörer wird direkt angesprochen - "Imagine making this your own". Vergleiche die ‚noble' Zurückhaltung der sehr indirekten Anrede in der ersten Fassung. Der Adressat der zweiten Version hat weniger Umgang mit der Art von Luxus, der hier ‚verkauft' wird; er ist kein ‚Luxusverwöhnter'. Je nach Zielgruppe würde man sich für das eine oder das andere wohl entscheiden. Abweichungen in Bezug auf Diktion des Originals erlauben schön klingende Binnenreime - "residing in high style" / infused with history and brimming with". Die zweite Fassung wirkt insgesamt lebendiger, zum einen durch die direkte Anrede des Zuhörers, zum anderen durch den Sprachfluss, der beschleunigt wird durch die vielen Binnenreime und die fließende Rhythmik. Insgesamt steht elegante Reserviertheit gegen etwas ‚reißerische Anmache'. Beides kann von Vorteil sein - je nachdem, wer angesprochen werden soll!

Ausschnitt 2

Deutsche Version: 01:20
Schon vor über hundert Jahren schätzte man an gleicher Stelle perfekten Komfort und hanseatische Gastlichkeit. Als Gäste eines damals noch bedeutend kleineren Hauses - dessen "Größe" sich allerdings auch in diesem Maßstab schon zu erkennen gab.

Erste englische Version: 01:20
Utter luxury and Hanseatic hospitality have characterized this fine establishment for over a century. Appreciated by guests of what used to be a considerably smaller facility - but whose "grandness" was already prefigured on that smaller scale of yore.
Kommentar
Der relativ 'abstrakte' Stil des Originals wird in dieser Übersetzung wiedergegeben. Ausdrücke wie 'characterize', 'establishment', 'appreciated'; 'considerably', 'prefigured' und 'scale' gehören zum Wortschatz eines Hochgebildeten und sprechen den Intellekt an; sie schaffen somit Identifikationsmöglichkeiten für den gebildeten (wohlhabenden) Kunden. Ähnlich gediegen die Satzkonstruktion, die sich stark an das Original anlehnt.
 
Zweite englische Version: 01:20
For over a century, this establishment has been a hallmark of Hanseatic hospitality and luxurious living. Although not as ample in dimension then as now, the accommodating guesthouse laid the foundation for its present-day grandesse.

Kommentar

In dieser Übersetzung werden Stabreime verwendet, die im Original nicht zu finden sind: "hallmark of Hanseatic hospitality" / "luxurious living" / schwächer: "ample", accommodating" / ‚guesthouse', ‚grandesse'. Dieses Stilmittel ist sehr wirkungsvoll, könnte jedoch auf gebildete Zuhörer wie ‚Effekthascherei' wirken. Es kommt auf die Dosierung - und die Kundschaft - an. Stabreime, sofern sie nicht völlig abwegig sind, helfen jedoch, den Sinn zu transportieren - was bei einem Sprechtext besonders hilfreich sein kann. Das Wort ‚guesthouse' wäre für sich allein in diesem Kontext zu bescheiden, in stabreimender Verbindung mit ‚grandesse' wird daraus jedoch ein gekonntes Understatement. Durch diese Lösung vermeidet man das hohe Maß an Abstraktion, das die erste Fassung mit Blick auf den hochgebildeten Kunden kennzeichnet. Hier wurde ein schönes Wortspiel eingebaut: "the guesthouse laid the foundation for...." (das ‚Fundament' für großartige Gastfreundschaft).

 

Ausschnitt 3

Deutsche Version: 01:37
Und als Gründer Friedrich Haerlin im Jahr 1897 das "Hotel zu den vier Jahreszeiten" im Rahmen einer Auktion ersteigerte, war eines unbezahlbar: seine unvergleichliche Lage an Hamburgs Binnenalster. Im Laufe seiner Geschichte wuchs aus dem schmalen Hotel eines der schönsten Hamburger Häuser. Wobei seine unaufdringliche Eleganz von jenem Understatement zeugt, das dem Auftritt eines echten Hanseaten noch heute zueigen ist.

Erste englische Version: 01:37
And when the founder Friedrich Haerlin acquired the "Hotel zu den vier Jahreszeiten" at an auction in the year 1897, one asset was priceless - the matchless location on Hamburg's Inner Alster Lake.In the course of its history, the narrow hotel was transformed into one of Hamburg's most beautiful buildings. And yet its unpretentious elegance pays tribute to the kind of understatement which characterizes the genuine Hanseatic citizen even today.
Kommentar
Diese Übersetzung hält sich weitgehend an Syntax und Diktion des Originals. Sie weist ein hohes Maß an 'wortwörtlicher' Übertragung auf. Beispiel: Aus 'schmal' wird 'narrow'. Diese sachliche Angabe über die Breite des ursprünglichen Gebäudes wird auch im Englischen gemacht. Etwas einfallslose Attribute wie 'schönste' werden dem Original gemäß auch im Englischen gewählt: 'beautiful'. Dem Stil entspricht ein Stück weit das 'Understatement", das man hier vermitteln will.
 
Zweite englische Version: 01:37

Bought by its founder Friedrich Haerlin at an auction in 1897, Hamburg's "Hotel zu den vier Jahreszeiten" had one undoubtedly priceless asset - its superb location on the Inner Lake Alster. Its history is marked by a fascinating transformation - from a small gem to one of Hamburg's most brilliant jewels. But one whose unassuming elegance of yore prevails, paying tribute to genuine Hanseatic understatement as we know it even today.
.

Kommentar
Diese Version weicht in Bezug auf Diktion und Syntax deutlich vom Original ab und bringt eine metaphorische Dimension ins Spiel, die dem Original fehlt. Aus ‚schmalem Hotel'/ ‚schönstem Haus' wird ‚small gem' / ‚brilliant jewels'. Da der Zuhörer bereits vorher erfährt, dass das Hotel erweitert wurde, ist die Information an dieser Stelle schon überflüssig. Das erlaubt dem Übersetzer/der Übersetzerin größere Freiheit. Durch die ganz anderen Satzkonstruktionen wird es möglich, den dritten Satz an den zweiten inhaltlich anzubinden. So wird ‚jewel' - ‚Juwele' - zum Subjekt auch der letzten Aussage. Ein weiteres Wortspiel tut sich hier auf: der Standort ist als "priceless asset" gepriesen. Was entspricht dieser Etikettierung mehr als ein Juwel? Die Freiheit, die gewonnen wird durch sinnvolles Abweichen vom Original in Bezug auf Diktion, Syntax u.ä. eröffnet Möglichkeiten in der Zielsprache, dem Text neue Bedeutungsnuancen zu verleihen. Es kommt hierbei auf das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Kunden und Übersetzer/in an, ob solche Möglichkeiten genutzt werden können oder nicht!

 


© 2006 Übersetzungsbüro Conrad Heckmann   ·   www.heckmann-translations.com